„Wir müssen auf die neuen Wünsche eingehen“

Mit dieser Überschrift erschien am 13. Juni 2018 einen Artikel zur Tourismus Situation im Berner Oberland.

Barrierefreier Tourismus.CH „Ferien, Erholung und Freizeit barrierefrei geniessen“! Das geplante Tourismus-Projekt betrifft ein Gästesegment von über 80 Mio.in der EU und rund 1,8 Mio. in der Schweiz, das bis heute nur rudimentär berücksichtigt wurde. Die Tourismusbranche hat das Potential dieser Zielgruppe bisher noch nicht wirklich erkannt.

Das grosse Marktpotenzial lässt sich erahnen, wenn man bedenkt, das auch Menschen mit Handicap in Begleitung ihrer Partner und Partnerinnen, ihren Familien und Freunden reisen, essen, einkaufen, übernachten, Kurse buchen und somit eine breite Palette an Reise-, Freizeit- und Ferienangeboten nutzen. Damit dieses Marktpotenzial genutzt werden kann, muss der Zugang dieser Zielgruppe zu den Angeboten ermöglicht und sichergestellt werden.

Wir gehen davon aus, dass diese Feststellung – mit wenigen Ausnahmen – für alle Tourismusregionen in der Schweiz zutrifft. Mit dem geplanten Projekt soll gezielt den Herausforderungen, die den Schweizer Tourismus aktuell beschäftigt, begegnet werden und zwar mit dem Projekt „Barrierefreier Tourismus.CH“. Wir öffnen den Markt für eine neue Zielgruppe, nämlich für alle Menschen mit Handicap.

Stichwort; „…auf die neuen Wünsche eingehen…“ nehmen wir gerne auf. Wir haben bald auch eine Antwort auf die „Wünsche der Tourismusbranche“.

Bis bald! Team Barrierefreier Tourismus.CH

Art. Landbote 13.06.18