Kira Grünberg „Mein Sprung in ein neues Leben“

2014 wurde Kira Grünberg zur Österreichischen Leichtathletin des Jahres gewählt.

Am 30. Juli 2015 verletzte sich Kira den fünften Halswirbel bei einem schweren Sturz auf den Einstichkasten, so dass sie seither querschnittsgelähmt ist.

Biografie:

Kira Grünberg wurde am 13. August 1993 in Innsbruck geboren. Als sie 9 Jahre alt war, sah sie Stabhochspringen im Fernsehen und war von dieser Sportart von Anfang an so fasziniert, dass sie ihre Eltern darum bat, diese Disziplin erlernen zu dürfen. Nach 4 Jahren „Grundausbildung“, die von ihrem Vater und Trainer empfohlen wurde, wusste sie, dass Stabhochsprung „ihre“ Disziplin ist. Die ersten Erfolge stellten sich unmittelbar ein. Die Steigerungen von Kira waren für die Fachwelt beeindruckend und von Rekorden begleitet. Die Zusammenarbeit mit Herbert Czingon (ehemalig DLV, Swiss Athletics) setzte weitere positive Impulse. 2014 wurde Kira Grünberg zur Österreichischen Leichtathletin des Jahres gewählt.
Am 30. Juli 2015 verletzte sich Kira den fünften Halswirbel bei einem schweren Sturz auf den Einstichkasten, so dass sie seither querschnittsgelähmt ist.

Was sagt Kira Grünberg zu Barrierefreiheit

Wenn es um das Thema Behinderung geht, kommt den meisten schnell der Begriff Barrierefreiheit in den Sinn, dabei wiederum Rollstuhlrampen und Lifte. Damit glauben sie dann ist das Thema abgearbeitet und erledigt. Überhaupt keine Frage, dass bauliche Barrieren ein großes Hindernis sind, wenn es ums freie Bewegen und selbstbestimmte Leben einer Rollstuhlfahrerin oder eines Rollator-Nutzers geht. Es ist aber bei weitem nicht alles was Barrierefreiheit ausmacht. Alleine bei den baulichen Barrieren sind es nicht nur die Stufen, die nicht überwindbar sind. Sondern da gehören genauso Türöffner und Bedienelemente in passender Höhe (für den Rollstuhlfahrer nicht zu hoch, für eine blinde Person gleichzeitig nicht zu niedrig) mitgedacht. Es geht um gut beleuchtete Räume, um ausreichend große Liftkabinen, um akustische Signale, Ansagen und vieles mehr.

Gerade im Freizeitbereich geht es auch darum die Freizeitangebote barrierefrei zu buchen, dafür benötigt es zum Beispiel barrierefreie Websites.

In den letzten Jahren hat sich im Bereich der Barrierefreiheit zwar schon einiges getan, wir sind aber noch lange nicht am Ziel angekommen.

Größte Erfolge

  • 1. Platz bei den Europaspielen 2015 in Baku

  • 4. Platz bei den U23-Leichtathletik-Europameisterschaften 2015 in Tallinn

  • Mit 4,45m Inhaberin aller Österreichischen Rekorde in allen Klassen

Größte Auszeichnungen

  • Leichtathletin des Jahres 2014 beim „Austrian Athletics Award“

  • Stärkste Frau des Jahres – MADONNA Leading Ladies Award 2015

  • Look Awards 2015: Woman of the year Award